25. Oktober 2018

Wenn die Starthilfe den PC nicht reparieren kann.....

Voraussetzungen

ein nicht bootendes Windows 10
HDD mit UEFI Partition

Nach dem Starten mit der BootCD, den Reparaturmodus und der Eingabeaufforderung

Die Standardbefehle sind:

BCDboot c:/windows /s c: /l de-de
bootrec /fixmbr
bootrec /fixboot
bootrec /scanos
bootrec /rebuildbcd


Eine mögliche Fehlermeldung könnte diese sein:
„Das angeforderte Systemgerät kann nicht gefunden werden“

Wenn die aber nicht weiterhelfen kann man so weitermachen (aber bitte nur, wenn du Ahnung hast...)

# Zuerst diskpart starten
diskpart
# Platte 0 auswählen
sel disk 0
# Partitionen anzeigen
list vol
# passende Partition (100 MB, FAT32) auswählen z.B.5
sel vol 5
# freien Laufwerksbuchstaben zuweisen z.B. v
assign letter=v:
# Bei Schreibzugriff verweigert erst formatieren
format fs=FAT32"
# diskpart beenden
Exit

bcdboot C:\windows /s V: /f UEFI

stellt die Booteinträge wieder her.

Bios noch kontrollieren, das auch UEFI-Boot eingestellt ist.

Danach könnte dein System wieder booten.

25. Juni 2018

Zusätzliches Laufwerk nach Update auf 1803

Nach dem Update auf Windows 10 Version 1803 erschein bei manchen PC ein zusätzliches Laufwerk, welches voll ist. Dadurch meldet sich Windows immer mit einer Meldung, dass das Laufwerk voll ist.
Mit der Datenträgerverwaltung lässt sich dieses nicht bearbeiten, löschen oder den Buchstabe entziehen.
Wer keine andere Software zur Hand hat, kann den Buchstabe mit Bordmitteln trotzdem entfernen.
Der Buchstabe muss dabei durch den entsprechenden Laufwerksbuchstaben ersetzt werden.
Beispiel für Laufwerk E:

cmd als Administrator ausführen

mountvol E: /D  

28. Mai 2018

Windows Hello für Domain-PC

[HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Policies\Microsoft\Windows\System] „AllowDomainPINLogon“=dword:00000001

machts möglich.